Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Chancen für Rückgang kleiner wie Risiko Preisanstieg

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Der Markt gönnt den an einem etwas nachhaltigeren, temporären Rückgang interessierten Marktteilnehmern keine Chance. Oder sind die Bären, wie die Baissiers im Fachjargon am Börsenring genannt werden, ganz einfach zu schwach und vor allem von ihrer Markteinschätzung zu wenig überzeugt, zumindest eine vorübergehenden Rückgang einzuleiten, bevor die Reise weiter nach oben geht? Es scheint so. Vor allem wenn man den gestrigen Kursverlauf genauer interpretiert: Bis um ca. 14 sehr ruhiger Handel, ja gar schläfrig. Aber dann Action pur! Zwischen ca. 14h und ca. 20 Uhr sackten die Notierungen bei allen Produkten vom Tageshoch runter auf die Tagestief (ca. um 15:30h) dann sofort wieder hoch auf Tageshoch (ca. 17h) und erneut runter auf Tagestief um ca. 19:30 Uhr!! Und diese Sprünge machten beim Gasoil jedes Mal ca. $17/Tonne aus! Und in der Nachtsitzung bis heute ist die Preispallette erneut auf Erholungskurs.

Es ist und bleibt so wie sich seit Monaten der Kursverlauf zeigt, auch wenn äussert langweilig und monoton: jegliche, und wirklich jegliche, Tieferbewertung wird von Bullen (Fachjargon für jene spekulativen Marktteilnehmer im Ring, welche die Preise nach oben treiben) als Kaufgelegenheit eingestuft und entsprechend wird dann auch gehandelt.

Für uns Endverbraucher – vor allem im Heizölbereich – wird nun die Zeit immer enger. Vor allem für jene, welche noch immer auf einen deutlichen Preisrückgang hoffen, und den Heizöltank vor dem Winter und vor allem vor der künstlichen Verteuerung durch die die zusätzliche CO2-Abgabe von CHf 6.85 per 100 Liter am 1. Januar 2022 füllen müssen und wollen. Denn erfahrungsgemäss aus den vergangenen CO2-Erhöhungen wird die Logistik schon bald schweizweit im Herbst, vor allem dann aber im November und Dezember, schnell an ihre Grenzen stossen.

Die Chancen für einen spürbaren Rückgang der Heizöl- und Treibstoffpreise sind also wesentlich tiefer einzustufen, wie das Risiko eines weiteren und deutlichen Preisanstieges.

Börsendaten 10.9. 2021 um 08:10 Uhr

ICE-Gasoil SEP: $601.50 (-4.00$)

ICE-Brent NOV: $72.09 (+0.64)

NY-Rohöl WTI OKT $68.66 (+0.52$)

US-Dollar/CHF: 0.9165 (-0.0004)


Zur Newsübersicht