Brenn- und Treibstoffnews von volenergy: Der bullishe Grundton bleibt stabil / Öffnungszeiten am 1. August

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Die Marktlage und die Kurse sind weiterhin bullish einzustufen. Der rasante Fall des USD wurde ein wenig abgefedert und scheint sich bei 0.87 einzupendeln. Ebenso die Rheinfrachten. Der Pegel in Kaub beträgt heute Morgen 167 Zentimeter. Fast einen Meter mehr als noch vor ein paar Wochen. Die Regenfälle in den letzten Tagen dürften da einiges dazu beigetragen haben. Nichtsdestotrotz verzeichneten wir den heissesten Juli seit mehreren Tausend Jahren. Und der August steht uns noch bevor. Kann also gut sein dass die Frachten nochmals deutlich ansteigen werden. Und mit ihnen die Preise.

Nach fünf Preisanstiegen auf Wochensicht in Folge sind die Preise der beiden Rohölkontrakte Brent und WTI mittlerweile wieder im Bereich ihrer psychologischen Schlüsselmarken von 85 Dollar beziehungsweise 80 Dollar pro Barrel angekommen. Dazu trugen vor allem die Verlängerung der zusätzlichen Produktionskürzungen Saudi-Arabiens und die Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Zinsanhebungen der US-Notenbank bei. Nachdem der Fokus der Marktteilnehmer vergangene Woche auf der Fed lag, dürfte er in dieser Woche wieder zunehmend auf die OPEC+ übergehen.

Internes:

Unser Büro ist heute am 31.7.2023 bis 16:30 geöffnet.

Am 1. August bleibt unser Büro geschlossen.

Wir sind ab Mittwoch 2. August wieder wie gewohnt für Sie da.

Börsendaten 31.07.2023 um 08:10

ICE-Gasoil AUG: 871.75

ICE-Brent SEP : 84.55

NY-Rohöl WTI SEPT: 80.31
US-Dollar/CHF: 0.8713

Rheinfracht nach Basel: 55.25


Zur Newsübersicht