Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Der Lemming Wanderung ist durch nichts aufzuhalten

Und die Bullenherde galoppiert weiter über die Börsenparkette, als gäbe es keine Hindernisse. Und scheinbar gibt es wirklich nichts, was das Tempo, die Kraft, den Elan der Haussebewegung auch nur einigermassen bremsen, zu schweigen denn aufhalten zu könnte. Das bringt uns heute erneut massiv höhere Heizöl- und Treibstoffpreise!

Der seit November und vor allem Anfang Februar anhaltende Haussegalopp kann nur mit dem absolut haltlosen Einbruch von vor genau einem Jahr verglichen werden – als Corona weltweit ausbrach und global innert kürzester Zeit alles, wirklich alles, zum Stillstand kam! Nur diesmal hat der Zug die Destination «Normalität» (wie immer die einmal wieder aussehen, anfühlen mag) eingeschlagen – vor einem Jahr ging es Richtung «Hoffnungslosigkeit – Machtlosigkeit».

Somit werden nur noch die preistreibenden Elemente, Faktoren und auch Gerüchte gewichtet. Negative (Preis) Faktoren werden beinahe komplett ausgeblendet und ignoriert. Es nützt also nichts, sich an seinen eigenen Marktanalysen und somit wohl auch Wunschpreisen zu klammern, auch wenn diese allenfalls ihre (marktwirtschaftlichen) Berechtigungen haben und fundiert sind. Die Lemminge sind schon vor langer Zeit losgerannt – und sie sind wohl nicht aufzuhalten, bis das Ziel erreicht ist. Und dieses Ziel kann nur noch heissen: Vor-Corona-Preisniveau!

Börsendaten 23.2. 2021 um 07:40h

ICE-Gasoil MAR: $538.75 (+12.75$)

ICE-Brent APR: $66.26 (+1.02$)

NY-Rohöl WTI MÄRZ $62.51 (+0.81$)

US-Dollar/CHF: 0.8958 (-0.0004)


Zur Newsübersicht