Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Die magische 1’000$ Gasoil – Marke

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Auch gestern wurden den Heizöl- und Treibstoffkäufer wieder ein Geschenk präsentiert: Seit über einer Woche taucht Gasoil London unter der 1’000$ / Tonne Grenze und scheint aktuell auch nicht auftauchen zu wollen. Dies hat sich auch heute nicht geändert. Nach einem starken, jedoch nicht ausdauernden Anstieg von über 30$ / Tonne wurde dies im gestrigen Verlauf des Tages komplett wettgemacht. Insgesamt präsentieren sich die Preise heute Morgen ziemlich identisch wie gestern. Wer unseren gestrigen Bericht gelesen hat, wird erkennen dass dies nun bereits der dritte Tag infolge ist, in welchem sich die Preise morgens auf ziemlich gleichem Niveau präsentieren.

Der Fokus in den Nachrichten liegt weiterhin auf den Krieg, Chinas Coronastrategie und die weltwirtschaftliche Lage. «Neuigkeiten», welche sich in den letzte Wochen und Monaten nur geringfügig verändert haben – Kern der Aussage blieb vorwiegend der Selbe. Doch endlich gibt es neue Meldungen, die für unsere Brenn- und Treibstoffe interessant sind. Monatelange wurde uns eine Predigt gehalten; Zu wenig Gas hier, zu wenig Gas dort. Doch dies erwies sich (nicht vorsätzlich) als Irrtum. Europas Gasprobleme sind plötzlich viel kleiner als noch vor ein paar Monaten. Einer der Gründe hierfür sind die milden Temperaturen zu diesen Jahreszeiten, denn dadurch sind die Gasspeicher nicht nur voll, nein, sie sind fast schon überfüllt.

Dies lässt die Hoffnung auf tiefere Preise in kommenden Wochen aufleben. Insofern sich der Wirbel um den Ukraine-Krieg und die tatsächlichen Geschehnisse im Ukraine-Krieg beruhigen und der Winter nicht von heute auf Morgen einbricht, besteht die Chance auf bessere Preise auf jeden Fall.

Börsendaten 17.11.22 um 08:23 Uhr

ICE-Gasoil DEZ: 984.25
ICE-Brent JAN : 92.19
NY-Rohöl WTI DEZ: 84.72
US-Dollar/CHF: 0.9452
Rheinfracht nach Basel: CHF 47.50


Zur Newsübersicht