Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Kurze Verschnaufpause vor Fed-Sitzung

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Die jüngste Rallye an den Ölbörsen hat unter vielen Marktteilnehmern Bedenken hervorgerufen, die auf eine mögliche Überbewertung hinweisen, obwohl die fundamental bullishe Grundstimmung im Allgemeinen Preisanstiege rechtfertigt. Trotzdem könnten Gewinnmitnahmen heute ein leichtes Abwärtspotenzial bringen.

Die Finanzmärkte werden heute Abend ihre Aufmerksamkeit auf die Kommentare der Fed und mögliche Implikationen für die US-Zinspolitik richten. Trotz einiger Gewinnmitnahmen im Vorfeld der Sitzung dürften mögliche Einbrüche nur von kurzer Dauer sein. Dies liegt daran, dass die Angriffe auf russische Raffinerien, die Kürzungen der OPEC+ sowie positive chinesische Wirtschaftsdaten weiterhin preisstützend wirken.

Obwohl die Ölpreise aufgrund der Unsicherheit über die Zinspolitik der Fed möglicherweise etwas an Schwung verlieren, bleibt die Realität, dass die Versorgungsunsicherheit die Stimmung an den Märkten weiterhin dominiert. Die Versorgungslage hat sich mit der Verlängerung der OPEC+ Kürzungen und den Angriffen auf die russischen Ölanlagen nicht gerade verbessert.

Heute stehen zwei bedeutende Ereignisse im Fokus der Marktteilnehmer: Zum einen die Veröffentlichung der Daten des Department of Energy (DOE) um 15:30 Uhr und zum anderen die Zinsentscheidung der Federal Reserve am Abend. Eine mögliche Zinswende könnte einen positiven Einfluss auf die Ölpreise haben.

Börsendaten 20.03.2024 um 08:45 Uhr

ICE-Gasoil APR: 847.00$

ICE-Brent MAI: 87.04$

NY-Rohöl WTI APR: 83.06$

US-Dollar/CHF: 0.8890

Rheinfracht nach Basel: 16.00


Zur Newsübersicht