Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: OPEC-Monatsbericht im Rampenlicht

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

An den Ölbörsen ist die Aufmerksamkeit heute hoch, da die Marktteilnehmer gespannt darauf warten, wie die OPEC in ihrem aktuellen Monatsbericht die weitere Entwicklung von Angebot und Nachfrage einschätzt.

Der aktuelle Monatsbericht der OPEC, der heute Nachmittag erwartet wird, wird nicht nur Prognosen zu Angebot und Nachfrage enthalten, sondern auch die Produktionsdaten für den Monat April veröffentlichen. Die Marktteilnehmer werden besonders auf die Gesamtproduktion der OPEC sowie auf die Fördermengen des Iraks achten, da der Irak, als zweitgrösster Ölproduzent der Organisation, in den ersten drei Monaten dieses Jahres stets die vereinbarte Obergrenze mit den übrigen Partnern des OPEC+-Bündnisses überschritten hat.

Angesichts der Anstrengungen zur Kompensation für überschüssige Mengen erscheint es unwahrscheinlich, dass die OPEC und ihre Partner ihre bisherigen Produktionskürzungen im zweiten Quartal lockern werden. Eine Entscheidung darüber wird jedoch voraussichtlich erst am 1. Juni getroffen, wenn die OPEC und ihre Partner ihre nächste offizielle Sitzung abhalten.

In den USA wird erwartet, dass die Ölproduktion in den sieben wichtigsten Schieferölgebieten bis zum Ende des aktuellen Quartals weiter steigen wird. Laut dem gestern veröffentlichten Drilling Productivity Report (DPR) der US-Energieinformationsverwaltung (EIA) dürfte die Produktion im Juni voraussichtlich den bislang höchsten Stand des Jahres mit 9,85 Millionen Barrel pro Tag erreichen. Diese Prognose dämpft das Aufwärtspotenzial der Ölpreise zusätzlich zu den bereits bestehenden Sorgen hinsichtlich der Ölnachfrage in den USA, die durch Äusserungen einiger Mitglieder der Federal Reserve über eine möglicherweise längere Hochzinsphase verstärkt wurden.

Zum aktuellen Zeitpunkt notieren die Rohölkontrakte nahe den Hochs von Montag.

Börsendaten 14.05.2024 um 08:36 Uhr

ICE-Gasoil JUN: 751.00$
ICE-Brent JUL: 83.42$
NY-Rohöl WTI JUN: 79.18$
US-Dollar/CHF: 0.9080

Rheinfracht nach Basel: 15.50


Zur Newsübersicht