Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: OPEC-PLUS einig oder uneinig?

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Gestern ein ruhiger Tag beidseits des Atlantiks. Typischer Ruhetag vor OPEC-Entscheidungen. Denn heute findet da OPEC-PLUS Allianz Meeting statt. Es wird darüber beraten, ob die seit Frühsommer geltenden, monatlichen Förderanhebungen von 400’000 Fass pro Tag auch im Oktober und den Folgemonaten gelten und beibehalten werden. Ziel dieser Förderanhebung ist es, der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden nach dem Covid bedingten Wirtschaftskollaps im vergangenen Jahr. Die OPEC-PLUS Allianz will mit diesen Fördernahebungen nach und nach wieder das Vor-Covid-Förderniveau erreichen. Dieses wurde im vergangenen Sommer eben wegen des Corona bedingten Wirtschaftseinbruches um ca. 10 Mio. Fass/Tag heruntergefahren.

Dass diese Förderanhebung nicht einfach durchgewunken wird, zeigt der Ausgang der letzten Sitzung, als sich die VAE (Vereinigte Arabische Emirate) nicht unbedingt gegen den Förderanhebungsbeschluss stellte, aber mit der damit verbundenen Quotenzuteilung nicht einverstanden war. Es folgte ein tagelanges Hin und Her. Es wird also auch Stimmen geben, welche sich eher gegen Förderanhebungen aussprechen. Eingepreist in den aktuellen Kursen dürfte diese monatliche Anhebung von 0.4 Mio. Fass/Tag sein.

Von der «grossen» Tendenz her, also seit November 2020, ist der massive Haussetrend, welcher die Ölpreise an den Börsen seither mehr als verdoppelte, uneingeschränkt und ohne Wenn und Aber intakt. Und im Wissen, dass das Heizöl ab 1. Januar 2022 nochmals zusätzlich und künstlich vom Bund um satte CHF 6.85 per 100 Liter verteuert wird, wird auch die Nachfrage entsprechend sein.

Börsendaten 1.9. 2021 um 08:40 Uhr

ICE-Gasoil SEP: $603.25 (+1.75$)

ICE-Brent NOV: $72.01 (+0.38)

NY-Rohöl WTI OKT $68.89 (+0.39$)

US-Dollar/CHF: 0.9185 (+0.0033)


Zur Newsübersicht