Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Risikobereitschaft höher – Marktteilnehmer suchen nach Chancen

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Die Ölpreise setzen ihren Aufwärtstrend erneut fort, nachdem ein volatiler Handel zur Wochenmitte durch positive Entwicklungen am Markt gestützt wurde. Trotz anfänglicher Sorgen bezüglich der Nachfrage erhielten die Preise am Nachmittag Auftrieb durch ermutigende Inflationsdaten, die Hoffnungen auf Zinssenkungen und eine gesteigerte Risikobereitschaft schürten.

Die Verbraucherpreisindizes für den Monat April verzeichneten einen spürbaren Rückgang, liegen jedoch weiterhin deutlich unter dem von der Fed angestrebten Ziel von 2%. Schwache Wirtschaftsindikatoren für den Monat Mai und enttäuschende Einzelhandelsumsätze im April weisen auf mögliche Konjunkturprobleme hin, die die Fed bereits im September zu Zinssenkungen veranlassen könnten. Experten wie Yeap Jun Rong von IG und Warren Patterson von ING sehen in den aktuellen Daten Anzeichen für eine bevorstehende geldpolitische Lockerung. Patterson betont jedoch, dass eine alleinige Zinssenkung möglicherweise nicht ausreicht, um signifikante Kursbewegungen auszulösen.

Die Diskussionen über die Förderpolitik der OPEC+ bleiben trotz des bevorstehenden Treffens in Wien ein zentrales Thema. Bis dahin sind Spekulationen, Gerüchte und Prognosen weit verbreitet, sowohl unter Tradern und Marktbeobachtern als auch innerhalb der OPEC+ selbst.

Es deutet vieles darauf hin, dass die Einigkeit innerhalb des Bündnisses erneut auf eine harte Probe gestellt wird, da nicht alle Mitglieder mit den bestehenden Förderquoten zufrieden sind. Bereits im letzten Jahr führte der anhaltende Streit über die Quotenberechnung zum Austritt Angolas aus der Gruppe. Es bleibt abzuwarten, wie die OPEC+ ihre eigene Situation und die Marktlage im Juni bewerten wird. Unter Analysten herrscht Konsens darüber, dass die bestehenden Förderkürzungen zumindest vorerst ins dritte Quartal verlängert werden dürften. Die genaue Dauer und der Umfang bleiben jedoch abzuwarten.

Börsendaten 16.05.2024 um 09:00 Uhr

ICE-Gasoil JUN: 750.25$
ICE-Brent JUL: 83.21$
NY-Rohöl WTI JUN: 79.09$
US-Dollar/CHF: 0.9008

Rheinfracht nach Basel: 16.00


Zur Newsübersicht