Sicher durch den Winter

Mit Winterreifen sicher durch den Schnee

Zwar gibt es kein Verbot, im Winter mit Sommerreifen zu fahren, aber empfehlenswert ist dies auf keinen Fall, weil sich dadurch der Bremsweg markant verlängert. Reifentests der Continental AG haben gezeigt, dass ein Auto mit Winterreifen bei schneebedeckter Fahrbahn und einer Geschwindigkeit von 100 km/h 31 m bis zum Stillstand braucht. Ein Auto mit Sommerreifen hingegen ist nach 31 m immer noch mit einer Geschwindigkeit von 35 km/h unterwegs und kommt erst nach 62 m zum Stehen. Es braucht also doppelt so lange wie ein Auto mit Winterreifen (Quelle MeinAuto.de). Wichtig ist ausserdem zu prüfen, dass die Winterreifen mindestens 4 mm Profiltiefe aufweisen.

Denken Sie auch daran, dass Eisglätte am häufigsten bei Brücken und in Waldschneisen entsteht. Fahren Sie deshalb vorausschauend und achten Sie auf genügend Abstand.
Stecken Sie fest? Versuchen Sie, möglichst niedertourig anzufahren (im 2. Gang). Mit durchdrehenden Rädern kommen Sie nicht vom Fleck.
ABS und ESP sind zwar Helfer, aber nicht mehr. Sie schützen nicht bei zu schnellem Fahren und Eisglätte.

Bei Schnee und Eis wird alles ruhiger und langsamer. Geniessen Sie es und bleiben Sie gelassen, auch wenn Sie mehr Zeit benötigen als geplant. Lieber kommen Sie und die anderen Verkehrsteilnehmer unfallfrei nach Hause.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Fahrt und freuen uns, Sie an unseren Tankstellen begrüssen zu dürfen.


Zur Newsübersicht