Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Tiefere Preise zum Wochenstart

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Nach dem Auf und Ab von letzter Woche, starten wir heute Morgen mit tieferen Preisen in die neue Arbeitswoche. Grund dafür sind Spekulationen, dass durch die erneuten Lockdowns in Shanghai und Peking die Nachfrage zurückgehen könnte. Die Massnahmen im Land wurden erst kürzlich aufgehoben, mit der Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität.

Des Weiteren stiegen die US-Verbraucherpreise im Monat Mai auf ein 40-Jahreshoch, was wiederum den Druck auf die FED verstärkt, die Zinsen zu erhöhen. Darüber hinaus ergab sich eine technische Abwärtskorrekturbereitschaft, was für einen Preisrückgang sorgte.

Der Abwärtsspielraum wurde jedoch von den Unruhen in Libyen begrenzt, welche die Exporte im Land bedrohen. Zudem hat die US-Sommerfahrsaison begonnen, was bekanntlich zu einer erhöhten Nachfrage führt. Auch die Spannungen zwischen dem Westen und Teheran, bezüglich den Atomanlagen im Iran, begrenzten den Abwärtsspielraum der Preise. Eine Einigung der Atomverhandlungen ist derzeit nicht in Sichtweite, da die Verhandlungen ins Stocken geraten sind…

Börsendaten 13.06.2022 um 08:45h

ICE-Gasoil JUL: 1’262.50$

ICE-Brent AUG: 119.72$

NY-Rohöl WTI JUL: 118.37$

US-Dollar/CHF: 0.9540


Zur Newsübersicht