Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: ….und die Bullen haben wieder übernommen

Der gestrige Dienstag wurde in London und NY gestartet, wie der Montag endete: lethargisch mit keinen wirklich bestimmenden Bewegungen. In den frühen Mittagsstunden zeigte London wie NY gar noch etwas Schwäche. Mit Eintritt des Pakethandels NY um 15 Uhr änderte sich aber das Bild. Die Kursnadel drehte gegen Norden. Die eigentlichen Kursgewinne starteten aber erst nach 19 Uhr und diese hielten sich über Nacht bis heute früh auch im elektronischen Handel.

Der Gründe für den – moderaten – Anstieg gibt es deren einige. Zum einen wurde der Sturm «Sally» neu als Hurrikan eingestuft und hat die Betreiber von Bohrplattformen, Raffinerien und anderen Ölinstallationen in Bereiche des Golf von Mexiko gezwungen, innert einem Monat nach Hurrikan «Laura» ihre Anlagen erneute herunterzufahren. Die Lagerzahlen gemäss API zeigen vor allem bei den Rohölstocks im Zentrallager Cushing einen leichten Abbau, was allenfalls als positives Vorzeichen gewertet wurde, allerdings dürften da noch immer die Auswirkungen der diversen Shutdown nach «Laura» mit im Spiel sein.

Vor allem aber werden die technisch orientierten Anleger erkannt haben, dass nach dem markanten Rückgang zu Beginn der Woche sich vor allem beim Brent London eine massive Unterstützung gebildet hat, welche in diversen Anläufen nie unterschritten werden konnte. Nicht so markant, aber ebenfalls deutlich herauskristallisiert hat sich diese Gegenwehr gegen weitere Kursverluste auch beim Crude WTI NY. Und auch beim Gasoil London zeigten sich die am Freitag gesetzten Tiefstwerte um ca. $318.00/to als ein nicht zu durchbrechendes Bollwerk. Nach dem lethargischen Montag und dem ebenso trägen Start in den gestrigen Dienstag, bildeten die eingangs erwähnten preistreibenden Nachrichten die idealen Startblöcke für die Bullen.

Wie weiter? Sofern das aktuelle Niveau heute verteidigt werden kann, dürften die Bullen das Geschehen noch mindestens bis Ende der Woche dominieren. Weitere, teils deutliche Kursgewinne dürfen dann kein Erstaunen auslösen.

Börsendaten 16. September 2020 um 7:05h

ICE-Gasoil OKT: $324.50 (+4.50$)

ICE-Brent NOV: $41.14 (+0.61$)

NY-Rohöl WTI OKT $38.97 (+0.69$)

US-Dollar/CHF: 0.9076 (-0.0008)


Zur Newsübersicht