Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Ölmarkt im Black Friday Modus

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Die Situation am Ölmarkt bleibt vor dem Wochenende von Unsicherheit und starken Schwankungen geprägt. Die Volatilität ist grösstenteils auf den Thanksgiving-Feiertag in den USA und die dadurch reduzierten Handelsaktivitäten zurückzuführen. Die anhaltende Unsicherheit ist weiterhin auf die OPEC+ zurückzuführen, insbesondere nach der überraschenden Verschiebung der geplanten Vollversammlung für dieses Wochenende bezüglich der Förderkürzungen.

Marktanalyst Tony Sycamore glaubt, dass die wahrscheinlichste Entwicklung eine Verlängerung der bestehenden Kürzungen ist. Jack Chambers von der ANZ ist hingegen weniger optimistisch und zweifelt daran, ob eine Einigung überhaupt noch möglich ist. Er weist darauf hin, dass die steigenden US-Ölbestände die fundamentale Entwicklung negativ beeinflussen.

Für die OPEC+ ist es entscheidend, sich zu einigen, da ein Scheitern des Abkommens allen Mitgliedsländern schaden würde. Saudi-Arabien setzt sich aktiv für Zusatzkürzungen ein, um das Preisniveau auf einem für das Königreich akzeptablen Level zu halten. Ein plötzlicher Preiseinbruch bei einem Ende der Förderkürzungen würde allen 23 Mitgliedsländern schaden.

Obwohl die Rohölfutures möglicherweise ihre Serie von Wochenverlusten beenden und einen Wochenverlust verzeichnen könnten, steuern Brent und WTI auf den zweiten Monatsverlust in Folge zu. Die Preise sind seit ihrem Höchststand im September um etwa 16 Prozent gefallen. Gründe dafür sind ein erhöhtes Angebot aus Nicht-OPEC+-Ländern, steigende US-Lagerbestände und die Abnahme der Risikoprämie aufgrund der Entspannung im Konflikt zwischen Israel und Hamas.

Fundamental betrachtet bleibt die Einschätzung weiterhin leicht bearish, obwohl die Ölbörsen am Morgen leicht zulegen. Aufgrund des geringen Handelsvolumens ist auch heute mit erhöhter Volatilität zu rechnen. Die Inlandspreise zeigen nach den gestrigen Kursschwankungen kaum Veränderungen im Vergleich zum Vortag.

Börsendaten 24.11.2023 um 09:00
ICE-Gasoil NOV: 827.00
ICE-Brent JAN: 81.49$
NY-Rohöl WTI DEZ: 76.51$
US-Dollar/CHF: 0.8841
Rheinfracht nach Basel: 43.25


Zur Newsübersicht