Brenn- und Treibstoffnews von Oel-Pool: Ruhige Märkte zum Jahresende

Eine Kurve zeigt auf einer digitalen Grafik die Schwankungen der Brenn- und Treibstoff-Preise

Die Nachrichtenlage ist eher dünn, da die meisten Trader wohl in den verlängerten Weihnachtsferien verweilen. Während die weitere Entwicklung der Situation im Nahen Osten sowie die Einhaltung der OPEC+-Kürzungen noch abzuwarten bleiben, wurde gestern Nachmittag der offizielle Ölbestandsbericht der DOE erwartet. Dieser gab einen Einblick in die Entwicklung der amerikanischen Rohölproduktion. Die Börse reagierte mit einem Taucher, scheint sich heute Morgen aber bereits wieder zu erholen.

In der Altjahreswoche ist immer Zeit um das Jahr Revue passieren zu lassen, seine Gedanken und Gewohnheiten zu hinterfragen und sich auf die bevorstehenden 365 Tage vorzubereiten.

Auch das Thema Heizöl sollte man im neuen Jahr wieder verstärkt ins Auge fassen. Wie hoch waren die Preise über die letzten 12 Monate, was sind die Aussichten, wie lange reicht mein Vorrat noch und wann ist der optimale Zeitpunkt um einzukaufen. Eine allgemeingültige Antwort gibt es auf keine der Fragen.

Börsendaten 28.12.2023 um 09:20

ICE-Gasoil Jan: 771.75

ICE-Brent Feb: 79.80

NY-Rohöl WTI Feb: 74.13
US-Dollar/CHF: 0.8388

Rheinfracht nach Basel: 41.00


Zur Newsübersicht